Ältester Briefmarkensammlerverein Deutschlands

Aktionstag Philatelie des IPV

 

In Zusammenarbeit mit den Städtischen Bibliotheken der Stadt Dresden, begrüßte der IPV am 27.02.2016 zum I. Aktionstag Philatelie, ein interessiertes Publikum im World Trade Center der Stadt.  

Zunächst begeisterte Herr Thomas Wünsche mit seinem Fachvortrag zur „Entwicklung der Dampfschifffahrt auf der Elbe in Sachsen“ die zahlreichen Freunde der thematischen Philatelie. Mit seiner ausgereiften und äußerst informativen Powerpointpräsentation gelang es Herrn Wünsche auf sehr unterhaltsame Weise, die Besucher mit der Entwicklung der sächsischen Dampfschifffahrt auf der Oberelbe vertraut zu machen. Mit vielen philatelistischen Highlights entführte Herr Wünsche die Zuhörer in ein interessantes Spezialgebiet.  

 

 

Ab 12 Uhr sprach Herr Arnold Vaatz (MdB) vor dem interessierten Fachpublikum über die „Farbnuancen der Sachsenmarken“. Der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Bundestagsfraktion ist eingetragener Prüfer im Bund Philatelistischer Prüfer e.V. für das Prüfgebiet Königreich Sachsen und Mitglied im Internationalen Philatelistenverein von 1877 Dresden e.V. Der professionell gestaltete Vortrag wurde von einem philatelistisch geschulten Publikum mit Interesse verfolgt. Die Ausführungen von Herrn Vaatz gaben einen tiefen Einblick in die spannende Tätigkeit eines BPP-Prüfers. Mit den zahlreichen Abbildungen der Sachsenmarken Ausgabe 1 bis 19 erhielten die Gäste allgemein nützliche Informationen zur Sachsenphilatelie. 

 

 

Herr Vaatz überzeugte mit profundem Fachwissen zum genannten Thema. Wir bedanken uns bei den genannten Referenten für diese erlebnisreiche Zeit.

In Begleitung des I. Aktionstages Philatelie des IPV, erschienen am 27.02.2016 verschiedene Sonderbriefmarken zum Thema >>> Dresden, Kunst und Architektur. 

In Kooperation mit PostModern entstanden zwei Wunschmarken zum Thema:

100. Todestag von Karl August Lingner, Initiator der Deutschen Hygieneausstellung


 

 

>>> Briefmarken „Individuell” für die Standardbrief-Frankatur (70ct.) wurden bei der Deutschen Post AG in Auftrag gegeben:

Thema: 350. Geburtstag von George Bähr, Architekt der Frauenkirche

Thema: Architektur Dresdner Zwinger, Ausgabe der 2,- € Münze mit Abb. Kronentor

Die beiden durch unseren Verein gestalteten Vitrinen im Eingangsbereich der Bibliothek, fanden ein reges Interesse bei den Besuchern der Einrichtung.

Zum genannten Aktionstag ergab sich auch die seltene Gelegenheit, dass „Brandalbum des Internationalen Philatelistenvereins von 1877 Dresden“ in der Öffentlichkeit auszustellen. Durch die Bombardierung der Stadt Dresden, am 13. Februar 1945, gingen nahezu alle Vereinsunterlagen (dabei u.a. 25 Briefmarkenbände u. Alben, Sammlungen aus aller Welt, darunter Britische Kolonien kpl.) für immer verloren. Bei der Enttrümmerung der Stadt, wurde in den zerstörten Gebäudeteilen der Briefmarkenhandlung Hans Naumann - Victoria Strasse 10, in einem Tresor dieser verkohlte Restbestand der IPV Sammlung geborgen. Einen Rest dieser großen Vereinssammlung konnten wir (unter Schutzglas restauriert) den Besuchern der Bibliothek an diesem Tag präsentieren.     

Erfahrene Briefmarkensammler unseres Vereines berieten während der Veranstaltung die zahlreichen Besucher u.a. über:

Besonderheiten der DDR Philatelie

Erkennung und Unterschiede der DDR - Wasserzeichen (Briefmarkenfachgeschäft Jörg Thomas)

Herstellung und Gestaltung von Briefmarkenklebebildern (Stampagen)

Angebote zur Materialbeschaffung für die Stampagengestaltung (Herr Klaus Walter Schleicher, Ehrenvorsitzender der IPV)

Esperanto und Philatelie

Präsentation und Diskussion über die Kunstsprache Esperanto (Herr Kurt Dietze-Lehmann)

„Bildwerke”

Informationen und Hinweise zur thematischen Sammlungsgestaltung mit Briefmarken-motiven passend zu Dresdner Straßenschildern u. Denkmäler )Herr Edelbert Fobe)

Eisenbahnphilatelie und Bahnpost

Informationsstand zum großen Thema >Eisenbahnphilatelie<

Verkaufsangebote von Briefmarken und Belegen zum Thema Eisenbahn (Herr Eduard Mahnert)

„Sixtinische Madonna” Philatelie und Kunst

Informationsstand zu den thematischen Sammlungen "Sixtinische Madonna" und "Albrecht Dürer" (Herr Bernd Berger, Mitglied im Dürersammlerverein e.V.)

Wir danken den Städtischen Bibliotheken der Stadt Dresden, insbesondere dem freundlichen Samstagsteam unter Leitung von Frau Schoppe, sowie allen fleißigen Helfern und Sponsoren für die gelungene Ausgestaltung dieser Veranstaltung.