Ältester Briefmarkensammlerverein Deutschlands

Social Philately

Von Vielen wird dieser neue Trend in der Philatelie bereits jetzt schon als äußerst zukunftsträchtig bezeichnet. So neu ist diese Richtung allerdings nicht. Sie entstand in den achtziger Jahren in Australien und erreichte nach der Jahrtausendwende auch Europa.

Die Social Philatelie beschäftigt sich vorwiegend mit Belegen. Dabei geht es aber weniger um die klassischen Themen wie Frankaturart, Stempel, Portozusammensetzung oder Beförderungsart sondern vielmehr um Absender, Adressat und Inhalt einer Postsendung. Das Ganze wird dann noch in einem zeitgeschichtlichen Zusammenhang dargestellt. Mehr dazu könnt Ihr in dem Video von Thomas Schmidtkontz erfahren:

  

 

Den zweiten Teil zum Thema Social Philatelie mit vielen Beispielen findet Ihr hier:

https://www.youtube.com/watch?v=kGwiW6F0FGY&t=341s